TG Oberjosbach, Abteilung Tischtennis

Ruhige Fastnachtswoche

Herren III (Bezirksklasse): Neue Hoffnung im Abstiegskampf
In einem dramatischen Spiel besiegte die dritte Mannschaft den Gast aus Nordenstadt mit 9:7. Nach den drei Eröffnungsdoppeln lag man mit 1:2 zurück. Danach war das erste Paarkreuz mit Fay und Mohsini an der Reihe. Beide Spieler gewannen Ihr Einzel souverän, was die 3:2-Führung bedeutete. Bis zum 4:4 holte im Anschluss jede Mannschaft abwechselnd die Punkte. Niermeyer sorgte mit einem spannenden Fünf-Satz-Sieg für die 5:4-Führung. Die Spitzenspieler Fay und Mohsini, welche an diesem Abend in Topform waren, ließen ihren Gegnern keine Chance. Somit lag man mit 7:4 in Front. Doch Nordenstadt gab nicht auf und kämpfte sich Punkt um Punkt zum 7:7 heran. Im letzten Einzel lag Niermeyer mit 1:2 und 8:10, 10:11 und 11:12 im Rückstand. Doch er zeigte keine Nerven und konnte 4 Matchbälle abwehren und noch mit 14:12 gewinnen. Das Abschlussdoppel Fay/Leese sorgte mit einem klaren 3:1 für den Endstand von 9:7. Mit dem Sieg wittert die Mannschaft wieder Morgenluft im Abstiegskampf.

Herren IV (Kreisliga): Niederlage in Bleidenstadt
Beim TSV Bleidenstadt musste die vierte Herrenmannschaft zwei Spieler ersetzen und verlor mit 4:9. Gleich zu Beginn geriet das Team mit 1:2 ins Hintertreffen, da nur ein Doppel durch Matthias Niermeyer/Markus Horlebein gewonnen werden konnte. Bis zum 3:6 Halbzeitstand punkteten dann für die TG Markus Horlebein und überraschend auch Clemens Schnitzler, der aus der fünften Mannschaft nachgerückt war. Im zweiten Spielabschnitt konnte Matthias Niermeyer noch auf 4:6 verkürzen, ehe die drei folgenden Spiele die Entscheidung zugunsten der Gastgeber brachten, wobei Markus Horlebein und Lennart Harms nur knapp mit 2:3 unterlagen. Erstmals im Team stand auch Manfred Fuhrmann, der insbesondere im Doppel mit Clemens Schnitzler bewies, dass er gute Fortschritte gemacht hat. Für einen Punktgewinn reichte es aber noch nicht.

Nachwuchs
Die zweite A-Schülermannschaft erreichte im Spiel gegen die SG Blau-Weiß Lahr trotz mehr gewonnener Sätze nur ein Unentschieden. Katharina Hardt und Yannik Hacker gewannen zu Beginn ihr Doppel, bevor sich Katharina Hardt und Tim Büttner beide in der Verlängerung des fünften Satzes ihres Einzels geschlagen geben mussten. Dafür entschied Yannik Hacker den fünften Satz seines ersten Einzels für sich und Philip Stachowiak siegte problemlos. Katharina Hardt und Tim Büttner machten beide ihr unglückliches erstes Spiel jeweils durch einen souveränen Sieg im zweiten Einzel gut. Das entscheidende Spiel hatte dann Yannik Hacker und es zog sich bis in den fünften Satz. Hier wurde er leider unglücklich in der Verlängerung geschlagen. Trotz allem zeigte die Mannschaft eine gute kämpferische Leistung und sicherte sich zumindest einen Punkt.
Die dritte A-Schülermannschaft hatte gegen den nur zu dritt angetretenen SV Heftrich leichtes Spiel. Tina Belke und Amelie Horlebein gewannen ihr Doppel, welches Reik Ockenfels und Ersatzspieler Alessandro Eiseman geschenkt bekamen. Tina Belke gewann beide Einzel, Alessandro Eiseman und Reik Ockenfels punkteten ebenfalls.
Die erste B-Schülermannschaft feierte gegen den TTV Eibingen einen 6:0-Kantersieg, bei dem lediglich ein Satz abgegeben wurde. Finn Baebenroth und Erik Oestreich punkteten im Doppel und im Einzel ebenso wie Florian Genßler und Marius Trautner.

 

Erschienen im Anzeiger vom: 20. Februar 2015

zur Übersicht